Dienstag, 31. März 2015

Primo giorno

29. März
Limone am Gardasee.
Ein wirklich schönes, kleines Örtchen.

Die Fahrt war soweit ok (soweit ok, ok.. ^^ ), bis wir einmal in die falsche Richtung auf den Brenner rauf gefahren sind und die Stimmung schlagartig um ca. 50 km schlechter wurde. Aber nur kurzzeitig.

Leute, ungelogen (oder zumindest gefühlt), die Italiener lieben Kreisverkehre und wir sind sicher durch 100 durchgefahren!
Noch nehmen wir es mit Humor: "Ein Kreisverkehr - ja do schau hear!" Doch wie lange noch?! ^^

Unser erste Stopp, noch auf dem Hinweg, war die Distilleria Marzdadro.
Hier wollten wir eigentlich eine Führung mitmachen, da wir aber keinen Termin für eine Führung festmachen konnten, wir wussten ja nicht wann wir genau ankamen, so schlossen wir uns anderen an, die ebenso keine Führung gebucht hatten.
Diese "Führung" beinhaltete die Vorstellung der verschiedenen Grappa Sorten des Hause und einer kostenlosen Verköstigung.
Eine kleine 500 ml Flasche des Grappa traditionale durfte mitkommen.
Für den Tag der Heimreise werden wir dann noch eine Führung buchen.
Anschließend ging's dann nach Limone. In unser Hotel.

Erstmal noch zwei Stunden schlafen, abends runter in den Ort.
Wirklich toll mit den ganzen kleinen Gassen!
Wir haben ein so nettes Ristaurante gefunden, mit wirklich sehr gutem Essen!
Heute wollen wir eine anderes Ristorante ausprobieren, aber vielleicht wird das unser kleiner Liebling.


Keine Kommentare:

 
Sabrina | Sweetalistic