Samstag, 6. Mai 2017

Sportmuffel oder Fitnessguru? Teil 2

0 ♥ Cat purr(s) / Comment(s)
Vor gut einem Jahr habe ich mich schon einmal diesem Thema gewidmet. Und ich stelle fest, es ist ein immer wiederkehrendes Thema hier auf meinem Blog. Klick hier
Es geht um Fitness.

Da geht es um die Regelmäßigkeit des Sportelns, auch um die Ernährung. Und was war? Nichts.
Ich habe das regelmäßige Joggen einfach nicht durchgezogen. Da kam sicher immer etwas dazwischen. Ausreden, wie so oft.

Doch mittlerweile ist das ganz anders. Mich hat der Ehrgeiz gepackt, ich habe viele Workout Videos entdeckt, was mir total zusagt. Ich mag zum Beispiel die Videos von Kayla Itsines, Emily Skye oder auch von Lea Light.

So mache ich nun seit einigen Monaten regelmäßig Workouts. Zuhause. Ich bin eher der Zuhause-trainieren-Typ. Der liebe Herr Fuxx wollte mich zwar ins Fitnessstudio bekommen, aber da muss ich dankend ablehnen.

Vor allen Dingen deshalb, weil ich seit zwei Wochen bei Gymondo angemeldet bin. Das ist dann nochmal ein Stück mehr Motivation für mich sehr regelmäßig Sport zu treiben. Denn dafür würde es mich viel zu sehr im Herzen schmerzen nichts zu tun und einfach mal so monatlich zu zahlen.
Ich habe mit einem 6-Wochen Programm begonnen und war auch schon gut dabei und jetzt liege ich seit gut einer Woche flach, ich bin krank. Das ist mal richtig ätzend! Und es nervt mich total!
Es hat Spaß gemacht! Du siehst deine erledigten Workouts, siehst, wann das nächste Workout wieder ansteht, den Kalorienverbrauch pro Workout.
Auch finde ich die Rezepte dazu super! Frühstück, Mittagessen, Snacks und Abendessen. Ich habe erst ein Frühstücks-Rezept ausprobiert und fand das aber total lecker!

Ich möchte sofort wieder richtig loslegen, wenn ich ganz fit bin! Ah, ich kann es kaum erwarten!
Und so ändert sich das Leben. Der Sportmuffel ist auf dem Weg ein Fitnessguru zu werden! ^^






Weiterlesen »
 
Sabrina | Sweetalistic