Donnerstag, 11. Februar 2016

DIY: Mein zweites Häkelmäppchen

1 ♥ Cat purr(s) / Comment(s)
Wie ich gestern schon geschrieben hatte, wolle ich ja zuerst eine Tablethülle häkel. Daraus ist dann ein kleines Mäppchen geworden.

Dazwischen hatte ich nochmal irgendetwas angefangen zu häkeln. Was, das weiß ich selbst nicht.
Vielleicht hätte es noch ein Versuch für eine Tablethülle werden sollen.
Jedenfalls habe ich das Teil nicht mehr aufgetrennt, sondern beiseite gelegt.

Dazu habe ich dann gestern gleich noch den zweiten Teil gehäkelt.
Mit einem kleinen Teil in pink. Richtig schön kräftig, ein kleiner Farbklecks zu dem ganzen Grün.
Ich mag die Kombination von grün und pink total gerne! Ein wenig Mädchen eben! ^^
Und so entstand heute mein zweites Mäppchen.
Diesmal habe ich es genäht, mit der Nähmaschine. Die kam runter in die Küche. Hahaha, wie zu Anfangszeiten, als ich angefangen habe zu nähen.
Übergangsweise geht es schon.

Das Ergebnis ist wirklich zufriedenstellend.
Die Nähte sind viel ordentlicher und es ging wesentlich schneller. So mag ich es!
Und weil Stephie meinte, dass es mit etwas kleinem Gehäkeltem daran noch schöner wäre, als nur mit einem Bügelbild darauf, habe ich das doch auch gleich gemacht.

Morgen häkel ich dann mal nicht so bunt.
Sag mal, warum muss es immer so knallbunt sein? Kannst du nicht mal in schwarz-weiß häkeln? 
Können kann ich schon, mein lieber Freund, und deswegen mache ich das doch einfach mal. Habe da sogar schon eine Idee.

Doch jetzt muss ich echt ins Bett! Ich kann mich nur schwer von meinem Häkelstück trennen, das suchtelt so! ^^

Ich wünsche euch Nachteulen eine gute Nacht!



Weiterlesen »

Dienstag, 9. Februar 2016

Ist es Häkelliebe?

0 ♥ Cat purr(s) / Comment(s)
Um der Tristesse des krank Seins ein wenig entgegenzuwirken, und auch weil ich derzeit aus Platzgründen nicht nähen kann, habe ich mir mein Häkelzeug wieder einmal zur Hand genommen und mit einem einfachen Projekt begonnen. Eine Tablethülle. Da ich zu Weihnachten ein Amazon Fire Tablet bekam und es seit dem ohne passende Hülle mal da, mal dort herumliegt, bekommt es nun sein neues Gewand.

So der Plan von letzter Woche.
Mittlerweile bin ich fast wieder gesund und es ist doch so gar keine Tablethülle geworden.

Warum sich das bei mir aber auch immer ändert?!
Wohl liegt es daran, dass ich einfach mal auf gut Glück angefangen und nichts abgemessen habe. War kein so guter Plan, denn es wurde viel zu groß!
So habe ich kurzerhand umdisponiert und habe daraus ein Häkelmäppchen gemacht.
Es ist bei Weitem nicht perfekt, aber es ist ganz süß geworden. Ich mag den Farbverlauf in Grüntönen und auch der kleine Fliegenpilz macht sich ganz gut darauf.
Innen habe ich es mit grün-weiß gepunktetem Baumwollstoff gefüttert.

Jetzt brauche ich nur noch ein wenig mehr Übung, dass die Mäppchen auch wirklich gut werden und ich gehe in Serienproduktion! ^^
Aber so kann ich vielleicht auch euch mal so ein Mäppchen anbieten.
Wir werden sehen!

Fast hätte ich meine Häkelleidenschaft vergessen und in die hinterste Ecke verbannt (da war sie eigentlich eh schon). Doch durch diese Not, dass ich gerade nicht nähen kann, kam mir das Häkeln wieder in den Sinn. Es gibt aber auch so viele tolle Häkelprojekte! Ich kann gar nicht genug bekommen von all den Ideen und Inspirationen!
Ich suche mir jetzt gleich mein nächstes Projekt aus oder mache einfach gleich noch so ein Mäppchen. Diesmal vielleicht mit etwas mehr Plan.

In diesem Sinne, bleibt kreativ! ^^


Weiterlesen »

Sonntag, 7. Februar 2016

Ein Leben mit gerader Treppe und Treppengeländer

0 ♥ Cat purr(s) / Comment(s)
Heute möchte ich euch einen kleinen Einblick geben, wie es mit dem neuen Nähzimmer/der neuen Treppe voran geht.
Mittlerweile ist das Treppengeländer schon fast so gut wie fertig.
Auch der Boden ist drin, zumindest das, was noch davon übrig war.
Morgen werde ich in den Baumarkt fahren, in dem er vor Jahren gekauft wurde und hoffen, dass ich da noch so ein Päckchen bekomme!

Jedenfalls macht sich die neuen Treppe echt super in diesem Raum! Er wirkt so viel anders, geräumiger und offener als vorher mit der viertelgewendelten Treppe.
Nächster Punkt auf der To-Do Liste: Galerie verlängern.

Auch wenn es dauert, es wird auf jeden Fall toll!


Weiterlesen »

Dienstag, 2. Februar 2016

Unsere besten Freunde im Netz

0 ♥ Cat purr(s) / Comment(s)
Einige meiner Freunde geben mir manchmal Denkanstöße und auch wunderbare Schreibanlässe.
So erst vor ein paar Tagen bei Stephie geschehen.
Wir haben uns über meinen Plan unterhalten den Konsum von Klamotten für ein Jahr einzustellen.

Aber Nici, du und kein Flohmarkt! Das geht doch nicht! 
Sie hat recht, der Flohmarkt gehört zu mir, ist quasi ein Teil meines Lebens. Ein Lebensgefühl.
Ich würde ihn einfach zu sehr missen!

Kauf doch lieber weniger, dann aber gewählt. Wirklich nur das, was du brauchst und dann auch nur, wenn es dir zu Hundert Prozent gefällt und eben auch super passt. Nicht wenn es da und dort noch zwickt oder eigentlich doch auf Dauer unbequem ist.
Sie hat eigentlich recht. So nehme ich mir das zumindest vor!
Und da habe ich doch am Wochenende gleich Nein zu einem super günstigen Cut-Out Kleid gesagt. Toller Stoff, super Farbe, aber irgendwie hing es komisch an mir rum. Es passte nicht wirklich und da sind dann selbst 10 € zu viel. Hängt es dann doch die ganze Zeit nur im Schrank.

Was mich aber ein wenig zum Nachdenken brachte, war ihre Idee all ihre vermeintlichen Freunde bei Facebook genauer unter die Lupe zu nehmen und radikal zu sortieren. Sie würde sich quasi von vielen, mit denen sie im realen Leben eigentlich nichts zu tun hat "entfreunden" und es auf die reduzieren, die sie persönlich sieht, mit ihnen telefoniert.

Und so habe auch ich überlegt, wer von meiner Liste verschwinden würde und wieso. Bei wem würde es mir etwas ausmachen, bei wem würde ich es eigentlich nicht mal merken, wenn er nicht mehr in meiner Freundesliste wäre.

Es gibt sicher ganz viele Menschen, die könnte ich ohne weiteres löschen, doch bei einigen, selbst wenn ich gar keinen realen Kontakt zu ihnen habe, würde es mir doch ein Stückchen schwer fallen.
So würde ich nichts mehr über Vs Auslandsaufenthalt in Australien erfahren, ich würde nicht mehr die bezaubernd süßen Bauchpinseleien von D mitbekommen, all die tollen Reisefotos von S.
Uninteressantes wird ja sowie so blockiert.
Aber warum dann eigentlich noch mit diesen Personen befreundet sein?
Ein wirklich gute Frage. Ist sie auch schnell und einfach beantwortet?
Warum sortiert man nicht einfach mal aus. Wozu brauchen wir die denn?
Weil wir Angst haben irgendetwas nicht mitzubekommen? Etwas Wichtiges zu verpassen? Aber war wäre das denn?!
Oder wollen wir einfach nur nicht der Looser mit den wenigsten Freunden sein?

Mein Freund stellt sich solche Fragen gar nicht erst, er käme ja auf solche Gedanken gar nicht! Hat er doch ganz schnell und schmerzlos seinen Account bei Facebook gelöscht, als die neuen Datenschutzrichtilinien kamen. Da hatte er so gar keine Lust mehr drauf.
Na und geht es ihm jetzt schlechter? Nein. Und er lebt sogar noch ^^

Wieso machen wir das alles also?
Ich überlege also weiter und vielleicht werde ich auch so radikal wie Stephie! ^^


Weiterlesen »

Montag, 1. Februar 2016

Living: mit gerader Treppe und Chaos im Bad

1 ♥ Cat purr(s) / Comment(s)
Das mach ich jetzt nur für dich, liebe Stephie!
Ich zeige jetzt die aktuellen Renovierungs- bzw. Umbauarbeiten im neuen Nähzimmer.
Eigentlich mag ich das ja nicht so, es sieht chaotisch aus und es ist noch nicht fertig, aber vielleicht mache ich jetzt einfach ein Haus-Renovierungs-Blog daraus.

Die Galerie wurde zu einem Teil (der damals verlängert wurde) weggebaut und die Treppe steht nun provisorisch.
Ich muss nicht mehr Leiter klettern, welch eine Freude!
Es fehlt noch:
Treppengeländer, Galerieverlängerung, Deckenstrahler, der Boden muss wieder rein.
Zum Schluss müssen Nähmöbel gekauft werden und ich habe auch keinen Kleiderschrank mehr.

Die Sache mit der Bekleidung. Wo früher ein Bad war, ist heute ein Lagerraum für all meine Kleidung.
Und wenn ich mir das so ansehe, wird mir erst bewusst, wie viel ich eigentlich habe!
Kleiderständer voll behangen, am Boden liegen Hosen, Pullis und T-Shirts. Röcke stapeln sich am Badewannenrand, Cardigans und sonstiges sogar in der Badewanne. Der Rest liegt verteilt im ganzen Bad herum.
Es herrscht also pures Chaos! Und ich bin so froh, wenn alles fertig ist! Ist ja nicht mehr viel.... NEIN!
Nur noch die Galerie verlängern, ein Treppengeländer, den Laminat rein (oben und unten) und dann kann der Schreiner kommen und den Schrank machen. Das geht ja dann alles so easy fix!

Ich wundere mich im Moment eh, dass ich überhaupt noch etwas in diesem Durcheinander finde! Wobei ich manchmal schon einige Zeit auch nach ein paar Teilen suchen musste.
Also gibt es jetzt noch dazu ein paar Chaos Fotos ^^

Habt noch einen schönen Nachmittag!




Weiterlesen »
 
Sabrina | Sweetalistic