Dienstag, 26. April 2016

An Pause kannste später denken!

0 ♥ Cat purr(s) / Comment(s)
Gehet hin und (ver)mehret euch!
So ähnlich geht es mir derzeit mit den Nähstoffen! Es ist Wahnsinn, wie viele Stoffe und so toller Qualität und mit so schönen Mustern meine Tante hatte!
Vieles davon musste ich leider bereits wegschmeißen, wobei mir das Herz schon ein wenig schmerzte!
Aber es sind auch noch so viele gut erhaltene Stoffe dabei! Diese wandern jetzt peu a peu in meine Waschmaschine und anschließend in den Trockner, um diesen Gestank loszuwerden. Zumindest weitestgehend und so, dass ich sie in meinem Nähzimmer lagern kann.

Sogar in Oma's Kleiderschrank verbarg sich so manch schöne Bettwäsche, die jetzt ein neues Dasein als Nähstoff fristen kann! ^^
Eigentlich sollte ich jetzt loslegen und ganz viel kreatives herstellen und nähen, doch genau dafür bleibt mir jetzt keine Zeit!
Das Haus muss ausgeräumt werden und das sollte nun mal so zügig wie möglich vonstatten gehen!

Aber gerne würde ich mit den Stoffrestchen kleine Täschchen machen, den ein oder anderen Wendebeutel oder auch einfach mal wieder einen neuen oversized Shrug!

Ich muss mir jetzt sowie so noch was richtig Tolles einfallen lassen, hatte doch erst meine liebste Claudi Geburtstag und ich hatte es irgendwie total verplant!
Aber eine kleine Idee habe ich schon! ^^

Und auch das kleine Geschenk für Frau Mama am Muttertag möchte noch fertig gemacht werden!
Ah, aber wo ich gerade daran denke: ich muss mir noch einen Stickfuß für die Nähmaschine besorgen!
Denn die Idee, einen Jutebeutel mit der Hand zu besticken habe ich dann doch wieder über Board geschmissen. Hahaha, das ist einfach zu krass viel Arbeit!

Ich lasse mich jetzt noch ein wenig von all den tollen Nähprojekten im Netz inspirieren und wünsche euch eine gute Nacht!


Weiterlesen »

Sonntag, 24. April 2016

Das Leben ist schön. Zumindest ab und zu und kurz mal.

1 ♥ Cat purr(s) / Comment(s)
Ihr lieben Leut, ich möchte euch sagen, manchmal liebe ich mein Leben!
Da sind es die kleinen Momente, die es einfach liebenswert machen!
Mein Leben ist nun wirklich nicht perfekt, aber bei wem ist es das auch schon?
Ich habe alles was man zum Leben braucht, bin gesund, wohne im schönen Bayern, habe einen Job, wunderbare Freunde und meine kleine Familie.

Sicher kotzt mich das ein oder andere im meinem kleinen Leben an, aber das ist normal und völlig ok. Aber grundsätzlich mag ich mein Leben!
Ich könnte es viel beschissener haben! Und das würde ich echt nicht wollen!
Immer wieder passiert etwas Neues und auch manchmal Spannendes im meinem Leben, es ergeben sich neue Gelegenheiten und Möglichkeiten.

Ich habe Menschen um mich, die mir helfen und die für mich da sind.
Heute war so ein Tag. Denn meine Tante und mein Cousin waren wieder einmal hier und haben mir tatkräftig beim Ausräumen des Hauses geholfen.
Abends haben wir dann noch gegrillt. So als kleines Dankeschön quasi. Der Abend ging gemütlich zu Ende. Mit viele lachen und guten Gesprächen.
Genau das schätze ich dann an solchen Tagen! Dieses positive Gefühl. Dieses sich-wohl-fühlen.

Diese Momente machen das Leben lebens- und liebenswert! Daran sollte man festhalten!

Auch hat es mich gefreut wie ein kleines Kind, also ich das Zimmer meiner Tante ausgeräumt habe und ich einen tollen Stoff nach dem anderen fand! Dazu noch hier ein Spitzenband und da noch ein paar Knöpfe und mein Herzchen war glücklich!
Diese Freude gibt mir Kraft! Kraft um auch Negatives zu überstehen, zu ignorieren und zu blockieren. Um schwierige Tage zu überstehen.

Es ist also im Grunde gar nicht so schwierig auch mal glücklich im Leben zu sein und Freude zu empfinden! Ihr müsst nur nach den kleinen Momenten suche und diese kurz auch mal festhalten (oder auch gerne länger), damit das Leben gar nicht mehr so unerträglich ist.
Es ist wirklich einfach! Und auch echt keine Zauberei!
Und eigentlich gibt es zig Möglichkeiten glücklich und zufrieden zu sein! Man muss nur wollen und vielleicht ab und zu raus aus seinem Trott, dann klappt's auch!

Probiert es mal aus, dann müsst ihr vielleicht nicht ständig so miesepetrig sein! ^^


Weiterlesen »

Mittwoch, 20. April 2016

Ein wenig Stillstand und ein Kurztrip

0 ♥ Cat purr(s) / Comment(s)
Herrlich dieses Wetter!
Heute nachmittag saß ich auf meiner Terrasse. Zwar etwas provisorisch hergerichtet (nur ein Stuhl zum Sitzen, den anderen zum Füße drauf legen), aber das passte.
Auf meinen Füßen hatte es sich der Kater bequem gemacht. So wärmte er sie mir ein wenig! ^^
Das Lüftchen, das wehte, war noch etwas frisch. Die kühle Frühlingsluft eben.

Als ich da so draußen saß und meine Gedanken so umherschweiften, an ferne Orte, habe ich mir ein klein wenig gewünscht, ich wäre im Coachella Festival in Indio, Kalifornien.

Wunderbar warm ist es dort, gute Musik, tolle Location und überall stylische und schöne Menschen!
Das steht auf meiner Reiseliste, was noch einmal im Leben gemacht werden sollte! 
Da werde ich schon fast ein wenig neidisch, wenn ich Fotos der Blogger und Menschen sehe, die gerade dort sind!
Aber ich will mich ja nicht beschweren!

Mir gehört ein Haus, mit schön großem Grundstück!
Ja, es ist noch verdammt viel Arbeit, bis es richtig schnicke ist, aber das ist trotzdem eine tolle Sache!
Und sicher eins der Abenteuer meines Lebens! ^^

Endlich habe ich ein Unternehmen gefunden, das mir den Abriss relativ günstig macht.
Hey, wir sind mittlerweile bei einem Preis von 8.000-10.000 € und nicht mehr 20.000 €!
Was für ein kranker Unterschied ist denn das?!

Doch nicht nur das Ausräumen des Hauses ist es, was noch Arbeit verschafft, es müssen neue Strom- und Wasserleitungen verlegt und die neue Garage muss geplant werden.
Ich weiß gerade nicht so recht weiter. Wen anrufen, wer ist der richtige Ansprechpartner dafür?
Gerade hänge ich also ein wenig.
Und bei all dieser Verzweiflung und diesem Hänger gibt es in ca. drei Wochen eine kleine Erholungsphase.
Wir haben einen Kurztrip nach Linz gebucht! Ich freue mich schon sehr! Ich mag Linz! Ist es immerhin mein 3. Besuch dort.
Wir haben die Zimmer im Hotel Wolfinger gebucht, auch hier war ich schon und bin total begeistert davon!
Die Stadt hat soviel zu bieten und noch einiges zu entdecken, was ich noch nicht kenne!
Diesmal nehme ich meinen Sohn, meinen Freund und Ingo mit.

Ich freue mich auf ein paar Tage Erholung, Kultur, ein wenig Shopping und Spaß!



Weiterlesen »

Montag, 18. April 2016

Flohmarktsaison und Ahnenforschung

0 ♥ Cat purr(s) / Comment(s)
Es ist so wunderbar, dass die Flohmarktsaison seit einiger Zeit wieder begonnen hat!
Einmal im Monat Flohmarkt mit meiner Mom für den guten Zweck und dazwischen immer mal wieder hier in meinem Wohnort oder auch mal ein größerer anderswo.
Auch machen die Sonnenstunden wieder richtig Lust darauf!
Sonnenbrille auf, Freunde im Gepäck, den Jutebeutel umgehängt und ein kühles Getränk in der Hand! So gefällt es mir!
Die Flohmärkte werden immer bunter, kulturell und warentechnisch.
Es ist immer wieder spannend all die Leute zu beobachten und allerlei Skurriles und Schönes zu entdecken!
So habe ich letzten Sonntag diese fake Lederjacke in rose gefunden.
Zu einer schwarzen Jeans und weißem Top (geht einfach immer und ein Muss in jedem Schrank!) bringt die Jacke ein wenig Glamour mit sich. Somit wird das Outfit abends ausgehtauglich!

Doch nicht nur die Leidenschaft zu Flohmärkten blüht jetzt wieder richtig auf und kann ausgelebt werden, auch habe ich Freude daran gefunden, dass alte Haus meiner Oma auszuräumen!
Das ist so dermaßen eine spannende Sache für mich!

Ich entdecke vieles meiner verstorbenen Großtante, die Schneiderin war und mit der ich somit die Leidenschaft zum Nähen teile.
Doch nicht nur das. Sie hat sogar am selben Tag wie ich Geburtstag. Und sie hatte anscheinend Asthma, wie ich.
Das sind schon komische Zufälle.
Und je mehr ich an Dokumenten und Briefen finde und lese, desto mehr tauche ich in diese, in ihre Welt ein.
Es ist ein verstricktes Familiengeflecht und je mehr man liest, desto mehr Fragen stellen sich mir.

Ich möchte euch ab und zu an meiner Ahnenforschung teilhaben lassen.
Vielleicht fängt euch diese Reise in vergangene Tage genauso wie mich! ^^


Weiterlesen »

Sonntag, 17. April 2016

Die flared Jeans und ich

1 ♥ Cat purr(s) / Comment(s)
Endlich habe ich es geschafft, Fotos meiner Lieblings flared Jeans zu machen. Und das alles nur wegen dir, liebe Stephie!
Die Fotos gammelten eh schon ein paar Tage auf der Cam vor sich hin, wurde also Zeit dafür.

Die flared Jeans und ich. Ich war anfangs gar nicht überzeugt davon. Eigentlich genau dasselbe wie damals mit den skinny Jeans.
Ich trug Schlaghosen und eine Freundin skinny. Äh ja, nein danke!

Und genau so ähnlich verhielt es sich mit den flared Jeans.
Ich sah hin und wieder so ein Jeansmodel bei anderen Bloggern, wie z. B. bei Angela von Angeladoe oder bei Isabella von Tea & Twigs.

Immer habe ich mir gedacht, dass es bei den Mädels echt schnicke aussieht und es ihnen auch wirklich steht, aber ich selbst würde nie eine tragen! Nie und nimmer!
Ich habe dann sogar einen kleinen Post diesem Hosenmodell gewidmet, konnte mich damit aber nicht wirklich anfreunden.
Den Post findet ihr dazu hier.

Mittlerweile (also eigentlich seit letzten Sonntag) gibt es diese Kordschlaghose nicht mehr in meinem Kleiderschrank. (Warum habe ich das getan?!) Die kam in den Altkleidersack.

Seither besitze ich drei dieser flard Jeans und ich mag sie total gerne!
Die sind bequem und sehen doch auch cool und stylisch aus! Richtig kombiniert machen die sogar schlank. 

Und jetzt zu Stephie's Frage! Wie kombiniere ich diese Hosen?
In der Arbeit trage ich sie mit Pistol Boots und Pulli. Manchmal auch mit Bluse und darüber ein Cardigan.
Abends dann auch gerne mal High Heels und ein Off Shoulder Top, wie dieses auf dem Bild.
Ich finde, ein kleiner Absatz muss sein, sonst sieht es trampelhaft oder einfach nur unschön aus. Außerdem bringt es meist die Länge der Hosen mit sich, dass man Absatz tragen muss, denn sonst schleift man diese Hosen ständig am Boden daher.
Haha, früher war das so ok ^^ Da war dann hinten total aufgewetzt und so ein Loch.

Ich werde meinen Kleiderschrank sicher nicht auf flared Jeans umstellen. Ich mag skinny Jeans immer noch zu sehr und dieser Trend wird, mit den Schlaghosen, wird sich auch erstmal nicht durchsetzen.
Aber der Wechsel von beiden Looks finde ich voll in Ordnung und ich mag es so!

Wie findet ihr Schlaghosen? Auch schon welche im Schrank?








Weiterlesen »
 
Sabrina | Sweetalistic