Dienstag, 18. August 2015

Flohmarkt-Raodtrip

Samstag war, wie so oft, Flohmarkt geplant.
Zu dritt sind wir also hin gefahren und - nichts!
Kein einziger Stand, keine Autos, keine Leute.

Also sind wir zu mir und haben erst einmal ein Bierchen getrunken und eine Runde dumm geschaut.
Nachdem wir uns einige Gedanken darüber gemacht haben und uns sogar noch was eingefallen ist, mussten wir (Julia und ich) eine Menge Überzeugung leisten, um Mister Fuchs von dieser Idee zu überzeugen und nach München in den Nachtkonsum zu fahren.
Das war echt ein Stück Arbeit!
Dann ging's los, der Flohmarkt-Roadtrip!
Auf nach München!
Adresse eingegeben und angekommen - nichts.

Die Adresse der Kultfabrik ist veraltet, dort findet der Nachtkonsum Flohmarkt schon lange nicht mehr statt, wie uns zwei nette Kioskmenschen berichteten.
Also neue Adresse: Feierwerk.
15 km Fahrt quer durch München (was ja schon eine halbe Weltreise ist) und auch dort - nichts.

Traurigkeit, Frust, Wut und Hunger machte sich breit.
Julia und ich waren traurig, ich war definitiv sehr hungrig, ja und der Herr war wohl von allem ein wenig ^^

Wir traten dann auch die Heimreise wieder an, leider unverrichteter Dinge!

Aber was soll das auch, wenn im Internet diese Daten stehen, dass Flohmarkt ist. Egal welcher, keine Info davon stimmte!

Es war trotzdem super lustig und wir haben auch daraus noch das beste gemacht!

Roadtrip-Fakten
Gefahrene Kilometer: 230,4
Geld ausgegeben: ca. 20 € (Tankbeteiligung und Essen)
Roadtrip-Dauer: ca. 3 Stunden
Musik im Auto: ganz viel Deichkind und einiges was ich nicht kannte

Bis zum nächsten Flohmarkt-Roadtrip!


1 Kommentar:

Rebecca Harasym hat gesagt…

Sounds like a fun day! Even though you came home with nothing you still have wonderful memories of the day! I love road trips! Some of the best times!

Rebecca
www.winnipegstyle.ca

 
Sabrina | Sweetalistic