Freitag, 3. April 2015

Quarto giorno

1. April
Am Mittwoch haben wir uns spontan dazu entschlossen mit dem Boot nach Malcesine zu fahren.
So sind wir nach dem Frühstück ganz gemütlich nach Limone runter zur Boots-Anlegestelle und haben uns über die Preise und Fahrzeiten erkundigt.
Leider haben wir das Boot um haaresbreite verpasst. Die Zeit haben wir mit Eis essen und bummeln in Linome überbrückt ^^
Dann ging es mit dem Boot rüber nach Malcesine. Das liegt fast gegenüber von Limone, auf der anderen Seite des Gardasees.
Die Überfahrt dauerte ca. 10-15 Minuten und man hatte einen herrlichen Blick auf die Berge!

In Malcesine angekommen sind wir erstmal in eine Bar am Ufer und haben ein kühles Bier getrunken.
Dort hätte es mir für den Rest des Tages gefallen können! Herrlicher Ausblick auf den See, die Sonne strahlt dich an und aus den Boxen coole Musik. Echt chillig!

Aber wir wollten ja das Castello Scaligero besichtigen.
Eine wirklich schöne und noch gut erhaltene Burg! Mit einer interessanten Ausstellung in der Burg über die Flora, Fauna und Geschichte des Gardasees.
Malcesine haben wir uns nicht mehr wirklich angeschaut, dazu hatten wir keine Lust (an diesem Tag).

Den Tag ließen wir gemütlich in unserem Lieblingsrestaurant ausklingen, mit Pizza, Pasta und Wein ^^


Callas blühen einfach so in den Gärten! Faszinierend! In Deutschland hast du Jahre lang einfach nur die grünen Blätter oder sie verrecken dir....

Keine Kommentare:

 
Sabrina | Sweetalistic