Dienstag, 29. Dezember 2015

Mein Jahr 2015: ein Rückblick

Das Jahr 2015 ist bald vorüber.
Nur noch wenig bleibt uns davon übrig und wir starten in ein neues Jahr. 2016.

Es war mein erstes Jahr seit laaangem, in dem ich wieder einmal gereist bin. Wenn auch nicht weit, aber ich war wirklich im Ausland. Ich kam endlich mal wieder raus aus Deutschland.
Und das ging mir ab.

Januar
Eine meiner liebsten Freundinnen heiratete im Mai in Frankreich und ich durfte bei der Hochzeitskleidwahl dabei sein.
Ich habe noch nie so viele Glitzer-Glamour-Tüll-Puff-Puff-Kleider auf einmal gesehen wie an diesem Marathon-Probiertag! ^^
Mein Favorit ist es zwar dann nicht geworden (ein langes Kleid mit Dip Dye-Tüllrock), doch die Braut sah in ihrem knielangen retro Kleid einfach bezaubernd aus!
Leider konnte ich bei der Hochzeit nicht dabei sein. Das macht mich immer noch ein wenig traurig, schnief!


März
Im März ging es dann an den Gardasee. Vier Tage bei herrlichstem Wetter! Hier habe ich mich dann auch in das kleine Dörfchen Limone verliebt!
Diese Gassen, die Berge, Riva, die Burg, der See! Und mein kleines Highlight der Skorpion im Bad! ^^


April
Das war der Monat, in dem wir (Fuxxe, Simone und ich) nach Linz fuhren, um uns das Konzert von Deichkind reinzuziehen. Eine mega Show! Immer wieder hauen mich die Jungs vom Hocker!
Und Linz, ich mag Linz! Es hat Charme! Aber für einen Tag eigentlich fast zu kurz, um es richtig genießen zu können. Der Dom, die Linzer Torte, die Cafes.
Linz, dich komme ich nochmal besuchen!


Mai
Unser zweiter Familienurlaub.
Diesmal ging es nach Kroatien, Premantura.
Es lief alles irgendwie nicht so wie erwartet, gab es doch anfangs ein paar Wirrungen mit der Unterkunft.
An sich ist Kroatien ganz nett, wir waren aber wohl einfach nur am falschen Fleck.
Mein Highlight in Kroatien: das Colloseum in Pula


Juli
Ich habe mein erstes großes Nähprojekt begonnen. Die Fuxx-Decke!
Und sie ist mir gelungen! Ich bin ein wenig stolz darauf!


August
Ich habe das Großprojekt Garten in Angriff genommen. Der Garten ist einfach so groß und es fehlt noch das Konzept. Aber immerhin wurde der erste Schritt getätigt.


September
Das war wohl einer meiner schlimmsten Monate in diesem Jahr.
Ich bekam im August für meine Katze fälschlicherweise die Diagnose Leukose. Dies ist ein Todesurteil. Etliche Tierarztbesuche und sogar ein Wechsel des Tierarztes standen bevor. Und das war dann auch die beste Entscheidung, die  ich in dieser Sache treffen konnte! Denn nur durch die sorgfältige Untersuchung des neue TA konnte die Diagnose Leukose widerlegt werden.
Ich bin immer noch wütend auf meinen alten Tierarzt, das kann man sich wohl denken! Denn hätte ich mich auf dessen Aussage verlassen, hätte ich wohl seit ein paar Monaten meine Kleine nicht mehr!
Ich bin dankbar und froh, dass sich alles zum Guten gewendet hat! Und ich habe daraus gelernt, sich immer eine Zweitmeinung einzuholen!


November
Der Monat mit den stressigsten Urlaubstagen überhaupt!
Erst Pesciera am Gardasee, dann Wien mit Franzi.
Puh! Nie wieder!


Mädelsurlaub. Franzi und ich machten unseren ersten gemeinsamen Trip nach Wien.
Ein paar kurze Tage mit vielen Eindrücken und ein wenig Muskelkater. Aber es war schön! Würde ich zwar nicht mehr machen, da ich ja kurz davor erst von meinem Gardasee Urlaub nachhause kam, aber Wie ist einen Besuch wert.


Und sonst noch so?
Ich habe viel genäht. Zwar habe ich mir bei Weitem nicht so viel Zeit dafür genommen, wie ich mir vorgenommen hatte, aber ein bisschen zumindest. Tabaktaschen, Wendebeutel, meinen oversized Shrug (den ich so wahnsinnig gerne trage!) und noch anderes Kleinzeugs.

Mein Jahr war ereignisreich und wirklich schön!
Ich bin gespannt, was das neue Jahr für mich bereit hält!

1 Kommentar:

Ari hat gesagt…

Das ist ein schöner und abwechslungsreicher Jahresrückblick. Einen guten Rutsch ins Jahr 2016 wünsche ich Dir. Alles erdenklich Gute für 2016!
LG
Ari

 
Sabrina | Sweetalistic