Mittwoch, 9. September 2015

There's a little bit a lot to do!

Ich möchte mal wieder etwas in meiner Wohnung verändern.
Gerade die Küche gefällt mir nicht mehr so richtig.

Mich stört derzeit besonders die Wandfarbe, die ist nämlich auf einer Seite gelb. Zwar ein helles gelb, aber es ist Farbe. Dazu ein Buddha-Bild aus Holz (was ich generell schön finde), eine alte Junghans Uhr in dunklem Lila, vintage Blechschilder und hängende Teelichthalter mit Vogelmotiv.
Das ist einfach zu viel von allem und das möchte ich nicht mehr!
Die Küchenfronten habe ich nun schon seit ein paar Jahren in creme, jetzt darf und sollte auch alles andere zurückhaltend und dezent werden.
Auch sonst hat sich vieles in der Wohnung verändert und ist eher unauffällig zurückhaltend geworden.

Ich mag keine Farbe mehr an den Wänden.
Viel weiß, dafür kann man hi und da mit Accessoires spielen und Akzente setzen.
Weiß ist einfach so schön klar, freundlich und macht hell.
Dann brauche ich nur noch Wandkissen (gesehen bei Living at home) zum Anlehnen, um dunkle Flecken vom Sitzen zu vermeiden. Da bald ein Besuch beim Schweden ansteht, finde ich das sicher das richtige dafür ^^
Das sieht man ja bei weiß dann leider viel zu schnell.

Als Deko für die Wand finde ich die Käfer (Hirschkäfer, Blattkäfer, Bockkäfer) von Impressionen ja ganz schnicke!
Wenn sie nicht so teuer wären!
Na ja, vielleicht fällt mir bis dahin noch etwas anderes ein.

Und auch das Raffrollo will ich erneuern. Mittlerweile nicht mehr wirklich so ansehnlich und da aktuell in meiner neuesten DIY Zeitschrift eine Anleitung dafür drin ist, versuche ich mich demnächst im Raffrollo nähen.

Jetzt aber muss erstmal alles beiseite geräumt, mit Folie abgedeckt werden und dann fangen wir mit streichen an.
Man, hab ich da Lust drauf!...



Keine Kommentare:

 
Sabrina | Sweetalistic