Dienstag, 8. September 2015

Eine ganze Fußballmannschaft? Äh, nein!

Mir fällt auf, ich bin schon fast ein kleiner Exot, weil ich nur ein Kind habe.
Denn gucke ich mich in meinem Freundes- und Bekanntenkreis um, merke, dass die meisten zwei Kinder haben. Oder sind sind gerade schwanger. 
Ja, ich kenne kaum noch jemanden in meiner Umgebung, die keine Kinder haben. 
Stephie hat zwei Töchter, meine Cousine und mein Cousin haben zwei Mädels und zwei Jungs, Tea bekommt ihr zweites Mädchen, selbst die Freundinnen meines Freundes Brüder haben zwei Kidis oder bekommen bald das Zweite.
Es ist erschreckend! 

Wieso? Und mache ich etwas falsch? Muss ich dem folgen? Bin ich unnormal?
Ich bin glücklich, so mit einem Kind! 
Ich muss und will nicht mehr haben!
Jetzt noch ein zweites Kind bekommen? Ich bin 30, ne ne ne!
Wirklich, ich mag sie (ich habe mir auch so einen Beruf ausgesucht), aber ich müsste zuhause jetzt nicht zwei von denen haben.

OH, wie kann sie nur so schreiben!?
Ich gebe mich gerne mit ihnen ab, spiele, mache Blödsinn, aber es ist auch so wunderbar, wenn ich sie wieder zurückschicken kann, zu Mami und Papi!
Jetzt verstehe ich meine Frau Mama, wenn sie sagt, sie ist gerne Oma, denn sie kann ihren Enkel jederzeit zurückbringen ^^

Und ich finde, jede Frau hat das Recht zu sagen, dass sie keine Kinder mag oder eben nur eins. Deshalb ist sie auch völlig normal und es ist eben auch voll in Ordnung so!



1 Kommentar:

Ari hat gesagt…

Ich habe mich auch bewusst für ein Kind entschieden :-). Und mit meinem Sohn (und meinem Mann natürlich) bin ich sehr glücklich.
LG
Ari

 
Sabrina | Sweetalistic