Montag, 11. Januar 2016

Fake Bun - der gefälschte Pony

Eine Frau ändert ihre Frisur ja bekanntlich meist nach irgendwelchen einschneidenden Veränderungen in ihrem Leben.Baby bekommen, Trennung hinter sich, Jobwechsel und und und.Meist werden die Haare abgeschnitten und/oder auch die Farbe wird verändert.
Frei nach Peter Fox: Hey, wenns dir nicht gefällt, mach neu. (Textzeile aus Alles neu von Peter Fox)


Ich bin da nicht so der Fan davon. Weil: wenn weg, dann weg.
Die Haare kann man sich eben nicht mehr ran schneiden lassen.
Das mit dem Ändern der Haarfarbe ist da schon einfacher. Jedoch hab ich da auch schon so manches Experimentchen gemacht und hatte anschließend orange Haar oder auch moosgrün.

Ich überlege immer mal wieder hin und her, ob ich sie mir denn schneiden soll. Auch gefällt mir manchmal dunkleres Haar total gut, aber eben vielleicht gar nicht so sehr an mir.

Was das betrifft bin ich nicht sehr mutig.
Ich mache mir lieber einen Fake Bun. Gefälschter Pony.
Das geht total easy (Videotutorials findet man genügend auf youtube) und sieht auch noch ganz nett aus.
So habe ich mal ein wenig herum probiert. Das ist die Pony mit geflochtener Zopf Variante.
Eine Kurzhaar Variante hab ich auch schon ausprobiert. Hat mir auch sehr gut gefallen!

Na dann probiere ich mal noch ein wenig aus, so ohne Haaregeschnippel und Farbgepantsche.

Einen schönen Abend, ihr Lieben!


Keine Kommentare:

 
Sabrina | Sweetalistic