Freitag, 27. Juni 2014

I'm so scary cute!

Aller Anfang ist schwer! 
Das ist wohl war! Vorgestern Abend habe ich mein erstes, kleines Nähprojekt fertiggestellt.
Das Tutorial dazu habe ich von Suse's Blog Revoluzzza . Ich kann euch den Blog wirklich nur empfehlen! Hier findet ihr allerhand Nähideen und tolle Projekt von Suse. Gerade läuft die Bewerbung für Alisa und Matilda Probenäherinnen. Wer mag, bewirbt sich noch schnell und mit ein bisschen Glück könnt ihr vielleicht bald die zwei süßen Puppen nachnähen!
Über ihren DaWanda Shop habe ich mir gleich noch eine Nähanleitung gekauft. Monster Ninni bekommt also bald Gesellschaft von Fuchs Frido.

Voller Motivation habe ich mich also ans Werk gemacht!
Schnittmuster ausgedruckt und mit Stecknadeln am Stoff festgesteckt und ausgeschnitten.
Augen, Herz und Zahn aus Filz  auf der Vorderseite festgenäht.
Die Augen im Kreis herum festzunähen hätte mich fast zur Verzweiflung gebracht! Ich glaube, ich werde es beim nächsten Mal per Hand annähen.
Drei Stunden habe ich dazu gebraucht mein Monster fertigzustellen, aber es hat super Spaß gemacht und ich möchte noch eins mit einer anderen Stoffkombination herstellen!
Und für mich als Nähanfängerin eignet sich Monster Ninni hervorragend als Übung.
Mittlerweile hat Ninni auch schon ein Zuhause gefunden und darf nun täglich mit meinem Sohn kuscheln. Der liebt das Kuschelmonster! So durfte Ninni bereits

Doch jetzt möchte ich euch das kleine Monster natürlich auch zeigen!


Kommentare:

Suse RevoluzZza hat gesagt…

Das ist aber wirklich super süß!!!!
Und danke für Dein Lob - ich erröte ja schon :-)

Jetzt bin ich aber gespannt auf Fuchs-Fotos :-)


Liebe Grüße!!!

ina hat gesagt…

Oh, toll! Ich find es super, wens Leute mit der Nähmaschine umgehen können! Meine Mama ist auch Schneiderin, hat ihr Talent aber leider nicht an mich sondern meinen Bruder vererbt ^^'

Liebst, ina

Visit me at Petite Saigon

 
Sabrina | Sweetalistic