Dienstag, 21. Juni 2016

Upcycling: DIY Tie Front Top

Was tun, wenn man eigentlich keine Klamotten nähen kann, sowas aber gerne könnte?
Man näht sich erstmal alte Klamotten um, ändert sie, macht was Neues draus. Upcycling nennt sich das. Und das ist echt ne richtig gute Sache!

Ich hätte diese rote Bluse nicht wirklich getragen. Aber trennen wollte ich mich auch nicht davon. Wieso? Weil sie so einen tollen Spitzeneinsatz am Rücken hat!

Also habe ich nach Ideen im Netz gesucht.
Eine meiner Lieblings-Do It Yourself Blogs ist der von Geneva's Blog a pair & spare
Geneva hat so tolle Ideen, gerade im Bereich Upcycling.
Und da fand ich dann auch die passende Idee für das DIY Tie Front Top.

Trotz englischer Sprach versteht man es super, denn die Schritte dazu sind bebildert.

Und so habe ich mich am Wochenende gleich an die Arbeit gemacht!
Ärmel ab und an der Taille wieder angenäht.
Das ging relativ fix. Es ist kein Kunstwerk geworden und ich hätte mir sicher auch noch ein wenig mehr Mühe geben können, aber für den ersten Upcycling Versuch gar nicht so übel!
Die liebe Rosa, eine erfahrene Näherin, die auch schon einiges an Kleidung genäht hat, hat mir noch ein paar Tipps gegeben.
Danke dafür nochmal! Bei der nächsten Bluse werde ich es sicherlich so umsetzen!

Und jetzt möchte ich sie euch natürlich auch zeigen!

Wie gefällt sie euch?


Keine Kommentare:

 
Sabrina | Sweetalistic