Freitag, 23. August 2013

I'll be my own king

Das Dockville war mein 6. Festival. Ich muss feststellen, die Modekultur auf dem Festival hat sich geändert.
Mein letztes Chiemsee Reggae Summer Festival war 2010. Modetechnisch war ich damals bequem unterwegs, einfach schlabberig und funktional. Fast das ganze Wochenende mit der Grundausstattung Gummistiefel an den Füßen.
Man gammelte so vor sich hin, nicht gerade schick, aber auch nicht gerade assi. Eben Festival mäßig. Da war kaum etwas In, ebenso wenig konnte man den nächsten Trend erkennen.
Besucht man jetzt ein Festival, findet man gestylte und stylische Menschen, mit abgefahrenen, trendigen Outfits. Mal crazy, aber immer irgendwie hip.
Das Bewusstsein für Mode auf Festivals hat sich geändert. Man wird mutiger und achtet darauf, was man trägt.
Man schmeißt nicht nur bequemes und funktionales in den Rucksack, sondern macht sich Gedanken über die richtigen Klamotten, die auch noch gut aussehen.
Heute trägt man Maxiröcke, high waist Shorts, oversized Shirts und Pullis, dazu vintage Lederstiefel oder Ballerinas. Ins Haar kommen Blumenkränze oder ausgefallener Haarschmuck.
Ich muss ja zugeben, diese Änderung kommt mir gerade recht, denn beruflich kann ich mich nicht so kleiden, wie ich das normalerweise mache. Das kann ich nur in meiner Freizeit, eben auch auf Festivals.
Vielleicht habe ich auch einfach nur noch nie wirklich darauf geachtet und mir ist das nicht aufgefallen, dass bereits 2010 auch so viel Modebewusstsein in den Festivals unterwegs war und ich liege mit meinem Eindruck somit falsch. Mag sein.
Outfit Inspiration kann man sich dort allemal holen und für jedes Modeauge wird etwas Tolles geboten.

Und da ich auf dem Dockville auch musikalische Inspiration erhalten habe, möchte ich euch meinen neuen Bandliebling Lemaitre vorstellen.
Vom norwegischen Duo gibt's feinsten Indie-Elektronik. Gegründet wurde die Band 2010 von Ketil & Ulrik. Sie sind auch viel auf Festivals unterwegs, so auch auf dem MS Dockville letztes Wochenende.
Lemaitre war wohl eines meiner Highlights!



This was my 6th festival. I have to say the fashion culture at the festivals have changed. My last Chiemsee Reggae Summer Festival was in 2010. Fashion technically I was comfortable on the road, just baggy and functional. Almost the entire weekend with my rubber boots on my feet. There was hardly anything In, nor could see the next trend. If you visit a festival now, you can find stylish people with trendy outfits. You throw not only comfortable and functional stuff in your backpack, it's also concerned about the right clothes that still look good. Today you wear maxi skirts, high waist shorts, oversized shirts and sweaters, this vintage leather boots or ballet flats. And put some cool accessoires in your hair. I must admit this change comes just in me because of my job I cannot dress the way I normally do. I can only do it in my spare time, just at festivals.
Maybe I just never really paid attention and I've not noticed that already in 2010 even as much fashion sense was on the way to the festival and I'm with my impression thus wrong. Maybe. There you can find great outfit inspiration and that's cool!


1 Kommentar:

andysparkles hat gesagt…

Das war bestimmt super! Leider war ich dieses Jahr auf keinem richtigen Festival. Ich empfehle nur jedem keinen Minirock zu tragen auf Festivals ^^

Liebste Grüße

Andrea

http://andysparkles.blogspot.de/
http://www.facebook.com/andysparkles.blog

 
Sabrina | Sweetalistic