Freitag, 31. Oktober 2014

Creativity against boredom

Was macht man, wenn einem langweilig ist? Man nimmt die Näh- oder Häkelnadel in die Hand und ist kreativ. Weihnachten steht ja auch bald vor der Tür. Lieber früh beginnen und sich um Geschenke kümmern, damit es hinten raus nicht wieder stressig wird. Was sich wahrscheinlich eh nicht vermeiden lässt, weil ich nun mal so bin.
So gibt es einiges kreativ-selbstgemachtes: Eulen, Erdbeeren, Feen und Füchse. Vielleicht auch das ein oder andere Eingemachte.
Auf geht's also, da muss noch eine kleine schlaue Eule fertig gestellt werden.

Und die Halloween-Bäckerei? Noch hat mich die Muse nicht gepackt. Etwas kleines wird es aber wohl geben, da sich mein Kleiner sicher freut, wenn er Abends noch ein wenig schlemmen kann!

Gibt es bei euch leckeres Essen zu Halloween? Zelebriert ihr diesen Brauch? Oder erschreckt ihr die Kinder mit fiesen Masken, wenn sie bei euch klingeln?

Später gibt es dann vielleicht noch ein paar Fotos der Leckereien.
Jetzt erstmal etwas ältere Fotos, da ich mich ja schon fertig gemacht habe für Halloween: Zombielook!


Kommentare:

Marta hat gesagt…

Hello from Spain: being creative is always fun. Nice pictures. Keep in touch

Roxy Cole hat gesagt…

Nice pictures! It's good to be creative!
would love it if you could follow me on GFC and bloglovin also leave a comment beaut! www.roxancolex.blogspot.co.uk

 
Sabrina | Sweetalistic