Samstag, 24. Mai 2014

We should talk together

Früher war alles besser (oder zumindest vieles) und ich bin altmodisch.
Dieses "Früher war alles besser!"-Gejammer kennen wir alle und ich gehöre wohl auch zu diesen Jammernden. Ich bekenne mich dazu!
Denn, als erst vor kurzem ein Freund meines Sohnes bei uns war (ich nenne ihn Karl), hatte er sein neues Smartphone dabei. Auch zur Geburtstagsfeier meines Sohnes hatte einer seiner Freunde sein Smartphone dabei und es wurden fleißig Videos geschaut. Das Handy war kurz vor der Beschlagnahmung, doch dann verschwand es auch ganz schnell und soweit war alles gut. Soweit.

Dann erzählte mir Sohnemann vor einigen Tagen, als er bei Karl war, dass er nicht lange mit ihm spielen konnte, da dieser sich lieber seinem Handy widmete. Also hat mein Sohn mit dem jüngeren Bruder gespielt. Ich finde so etwas wirklich traurig!
Erschwerend kommt hinzu, dass Karl einen TV in seinem Zimmer stehen hat. Zumindest achtet hier die Mutter darauf, dass die Jungs keinen Schwachsinn anschauen und auch nicht den ganzen Nachmittag davor sitzen.

Aber nicht nur dieser Freund beschäftigt sich liebend gerne mit Handy und Konsole. Auch Phillip (Name ebenfalls geändert) kennt in seiner Freizeit nicht viele Möglichkeiten der Beschäftigung.
Zu Anfang der Freundschaft war mein Sohn oft bei Phillip und jetzt weiß ich auch woran das lag. Sie haben die meiste Zeit PS 3 gezockt. Und nein, das waren keine kindgerechten Disney oder Lego Spiele, nein! GTA 5 und Call of Duty! Ich denke, ich muss nicht mehr dazu sagen!...
Herrje, was machen diese Eltern und wo sind diese, dass sie das erlauben?!?!
Konsequenz: mein Sohn darf nicht mehr zu Phillip. Leider kommt Phillip so gut wie nie zu uns nach hause, da er sich mit Dingen, wie Lego spielen, nicht lange beschäftigen kann und er die Muse dazu gar nicht findet.

Ich könnte noch so viel mehr an solchen Geschichten erzählen und denke ich darüber nach, frage ich mich, ob wir irgendwie verblöden? Haben sich die Werte so geändert?
Ist es nicht mehr wichtig, dass wir miteinander kommunizieren? Kommunizieren ohne Facebook, Handy oder ähnlichem.
Sicher, auch ich habe ein Handy (kein Smartphone, noch voll oldschool) und nutze FB, blogge oder nutze das Onlineshopping Angebot, doch ich sitze nicht im Cafe und muss ständig mein Handy in Händen halten, immer rum tippen und irgendwelche Videos oder Fotos zeigen. Ich möchte das auch gar nicht! Ich möchte meinem Gegenüber in die Augen sehen können, er muss mir seine Aufmerksamkeit schenken und so bekommt er diese auch von mir. Ich möchte mit ihm lachen, streiten, diskutieren. Ich möchte dafür nicht ein Medium nutzen müssen, dass ein Gespräch zustande kommt.
Wir leben in einer medialen Welt und das gehört nun mal zu unserem Leben. Es erleichtert uns sicher auch einiges, doch wir müssen auch einmal ein wenig Pause von all dem gegoogle, getwitter und gewhatsappe machen! Wir sollten einen Blick weg von unseren Bildschirmen in die reale Welt richten! Diese Welt kann so spannend und wundervoll sein und wir sehen all das Schöne um uns irgendwann nicht mehr, wenn wir in dieser medialen Welt versinken!
Das ganze Aufregen wird nichts bringen und es wird sich daran auch wohl oder übel nichts daran ändern.
Und doch verstehe ich es nicht wirklich und bin teilweise wirklich entsetzt darüber!
Wie steht ihr dazu, wie ist eure Meinung darüber?



Kommentare:

Marta hat gesagt…

Hello from Spain: great maxi skirt. You're very pretty. Keep in touch

fran hat gesagt…

you look ideal baby. i love your smile

NEW OUTFIT IN MY BLOG: COLORFUL
http://showroomdegarde.blogspot.com.es/2014/05/colorful.html

vreeni mänke hat gesagt…

wirklich tolle look.

hast du lust beim look of the month mitzumachen?
alle info´s dazu findest du hier:
look of the month

liebst,
vreeni

 
Sabrina | Sweetalistic