Sonntag, 9. Oktober 2011

Everything is impermanent and we are all only a small part of the galaxy

Erinnerungen.
Erinnerungen könne schön sein, wunderbare Gefühle in uns wecken, Freude hervorrufen.
Doch bei all den Dingen, die eine Geschichte mit uns verbindet, wo jedes eine Geschichte zu erzählen hat, so gibt es doch auch manche Erinnerungen die schmerzhaft sind.
Die wir bereuen oder nie wieder dazu aufgefordert werden wollen sie zu erzählen.
Musik hat eine faszinierende Kraft, die uns vermag in die Zeit des Erlebten zurückzuversetzen.
Sie gibt uns die Gefühle zurück, die wir damals empfunden haben.
Sie zeigt uns aber auch, wie wir jetzt noch fühlen.
So verbinde ich schöne Erinnerungen mit dem Duft Opium von YSL, eine Steif Maus und ein kleines Küken, Lipton Ice Tea in der Dose (einfach lecker!), Dampfnudeln mit Vanille Soße.
Doch auch Musik spielt eine wichtige Rolle für meine Erinnerungen.
Sie erinnert uns an Menschen, Orte, Ereignisse. Auch wenn wir uns nicht immer an jeden Mensche unserer Vergangenheit erinnern wollen.
"Music" von John Miles, die Songs der Backstreet Boys, Supertramp, ganz besonders Phil Collins.
Ebenso klassische Stücke und hier erinnere ich mich besonders an dieses eine Stück von Claude Debussy "Claire de lune" und Ludwig van Beethoven "Für Elise".

Memories. 
Memories can be beautiful, wonderful arouse emotions in us, cause joy.
But with all the things that connects us with a story, where each has a story to tell, but there are also some memories painful.
We'll never regret or prompted them to tell.
Music has an amazing power that can restore us to the time of the experience.
It gives us back the emotions we've felt.
It shows us also how we feel now, at the present time
So I associate good memories with the smell of YSL Opium, a mouse and a little chick from Steiff, Lipton Ice Tea in the can (just delicious!), steamed dumplings with vanilla sauce.
But music also plays an important role in my memories.
It reminds us of people, places, events. Even if we don't always want to remind everyone of our past.
Here are two great songs from Claude Debussy and Ludwig van Beethoven.

Claude Debussy - Claire de lune


Beethoven - Für Elise

Kommentare:

fashion meets art hat gesagt…

was für ein schöner post. ich liebe auch erinnerungen, man muss bloß aufpassen, dass man davon nicht zu melancholisch wird :) man muss sich bewusst werden, dass man nur im hier u jetzt lebt- nur das zählt :) auch wenn erinnerungen etwas wunderbares sind u ich sie nicht missen möchte.
danke für dein liebes kommentar. ja, die hohen schuhe von zara sind eigentlich bequem, man darf sie nur nicht über vier stunden tragen, dann wird es kritisch :) liebste grüße u schau dir mal meinen neuen post an, es ist DIY.
alles liebe
maren

www.fashion-meets-art.blogspot.com

Mona M. hat gesagt…

vielen lieben dank für dein Kommentar!<3
Das Oberteil ist von Primark us London.
Wünsche dir noch ein schönen Tag <3

Felí hat gesagt…

freut mich sehr, das dir mein blog gefällt :) oh jaa.. claire de lune kenne ich durch twilight und es bringt mich immer zum Träumen. Melancholie!

Alexx hat gesagt…

Hach ja...die Einrichtung ist echt schön! :)

 
Sabrina | Sweetalistic