Samstag, 10. Februar 2018

Mein kleiner großer Traum

Leute, ich habe gerade wieder Lust was zu schreiben und dann sitze ich vor meinem Laptop und weiß nicht wirklich was.
Im Grunde ist es doch alles belanglos Blabla. Ich mache das ja alles für mich, irgendwie.
Und für euch, irgendwie.
Ja so ist das.

Jedenfalls, ich habe Großes geplant!
Ok, so wirklich groß ist es nicht, aber für mich ist es ein großer Traum, den ich gerade versuche zu verwirklichen.

Ich möchte einen kleinen Schritt in die Selbstständigkeit wagen.
Einiges dafür habe ich schon in die Wege geleitet und es ist auch sicher noch einiges dafür zu tun!
Aber es läuft!

Vielleicht hat der ein oder andere von euch meine Leidenschaft für alte Trachten mitbekommen und genau um diesen Bereich wird es sich drehen.

Zuerst musste ich mir Gedanken für einen Namen machen. Viele Gedanken schwirrten in meinem Kopf herum und Namensideen wurden aufgeschrieben.
Freunde haben mir bei der Namensfindung maßgeblich geholfen. Viele Ideen wurden weiterentwickelt, geändert, verworfen, neu gedacht. Ihr habt mir so wunderbar dabei geholfen und es ist nun auch ein Name, der so gut passt und Spielraum in der Interpretation lässt. Das gefällt mir!

An dieser Stelle ein Dankeschön an meine liebsten Freunde, die mir bei der Namensfindung geholfen haben und mich somit einen ersten Schritt in meine Richtung gebracht haben!
Hab euch lieb! ^^

Nachdem der Shopname feststand, musste ein passendes Logo her. Die Idee dazu hatte ich bereits, es musste nur noch dementsprechend umgesetzt werden. Dass dieser Schritt schon eine kleine Herausforderung war, das war mir vorher so nicht bewusst!
Denn es war letztendlich nicht einfach, das Logo nach meiner eigentlichen Idee zu gestalten und auch die Auswahl des Logos fiel mir nicht leicht.

Doch noch möchte ich nicht alles darüber erzählen. Das soll noch kommen, vielleicht sogar in den kommenden Tagen (oder auch Wochen, wer weiß..).

Ein kleines F*You möchte ich hier noch loswerden, denn es ist echt nicht leicht bei der ganzen Bürokratie in unserem Land sich selbstständig zu machen. In den letzten Tagen trudelten ständig Briefe von irgendwelchen Genossenschaften, Handelskammern und auch dem Abfallwirtschaftsverband ein.
Anträge mussten ausgefüllt und abgegeben werden. Schön, wenn man von all diesen Dingen keine Ahnung hat(te) und nun sieht, was das für ein Akt ist.

Ich bin jetzt schon froh, wenn alles läuft und dieser ganze Schreibkram erledigt ist!
Also, auf geht's in einen neuen Tag voller spannender Dinge!






Keine Kommentare:

 
Sabrina | Sweetalistic