Freitag, 30. Dezember 2011

This is a woman's worl

3 ♥ Cat purr(s) / Comment(s)
Wären diese tollen Schühchen nicht sooo teuer, hätte ich sie mir längst schon bestellt!

Weren't those boots not so expensive, they would belong to me!





Weiterlesen »

Mittwoch, 28. Dezember 2011

Hairy problem

5 ♥ Cat purr(s) / Comment(s)
Oh, ich habe derzeit ein haariges Problem.
Bin so unzufrieden mit meinen Haaren, ich weiß nicht so recht, was ich damit anfangen soll.
Ständig nur geflochten, irgendwelche Zöpfe, Dutt oder Pferdeschwanz.
Denn offen gefallen mir meine Haare derzeit so gar nicht.
Sicher, mit langen Haaren kann man einfach so tolle Frisuren zaubern und ich flechte sie total gerne, aber eigentlich sollte man sie doch auch mal offen lassen, wenn man denn auch schon lange Haare hat.
Also, was machen? Schneiden, oder lang lassen?
Wir werden sehen, ein wenig Bedenkzeit gebe ich mir noch.

Oh, I currently have a hairy problem. I'm so unhappy with my hair, I don't know what to do with it.
Constantly braided, bun or ponytail.
Feel so uncomforable with open hair. Sure, with long hair you can easily conjure up such great hairstyle and braid it, I totally love that, but I think you should wear your hair open when you get them long.
So, what should I do? Cutting or let long?
I'll see. I'll take time to think about that.






Weiterlesen »

Dienstag, 27. Dezember 2011

I wanna dance with somebody until my feet are hurting

4 ♥ Cat purr(s) / Comment(s)
Yeah, the December Nasty Gal Lookbook.
Some great new stuff!









Weiterlesen »

We're lost in the nowhere of the galaxy

4 ♥ Cat purr(s) / Comment(s)
Nein, ich fühle mich gar nicht weihnachtlich.
Wie sollte auch Weihnachtsstimmung aufkommen, bei dem Wetter?!
Entweder es regnet oder es mutet herbstlich an.
Nein, da ist einem ja nicht mal nach Winter.
Was ist denn das auch für Winter? Ich will mich ja nicht beklagen, denn ich muss beruflich einiges fahren und da wären schneeglatte Straßen nicht sehr toll.
Aber jetzt, da ich Urlaub habe, wäre doch so ein wenig Schnee, gerade auch für die Kinder, was wunderbares!
Tja, es soll wohl nicht sein.
So habe ich mir gedacht, dass ich mich zumindest dem Weihnachtsbaumschmuck ein wenig anpassen und vielleicht so ein wenig in Laune komme! :)

No, I don't feel christmassy. How should work this with this awful weather?
Either it is raining or it seems like autumn. No, there's not even winter.
What's that even for winter? I'll not complain, because I've to drive quite a long way to work and that would be not so cool if there are snow-smooth raods.
But now that I've holiday, for the children it would be so wonderful when it snows. 
So I thougt that I'm at least adapt the Christmas tree ornaments and maybe get a little bit in mood for winter! ;)


Weiterlesen »

Montag, 26. Dezember 2011

Christmas Impressions

3 ♥ Cat purr(s) / Comment(s)

Weiterlesen »

Sonntag, 25. Dezember 2011

Happy holidays to everyone!

1 ♥ Cat purr(s) / Comment(s)
Der 24.12. ist nun vorbei, den Tag haben wir ohne Zwischenfälle überlebt! ;)
Ich habe mich selbst ein wenig beschenkt mit einem XXL Buch über Monet und Herman Hesse Gedichten. Auch habe ich mir mal wieder eine CD gekauft. Oh Land hat es mir derzeit musikalisch angetan und da das Album so verlockend im Laden lag, habe ich mich gleich mal dazu verleiten lassen es zu kaufen.

Das Christkind war dieses Jahr wieder einmal sehr fleißig und hat unter unseren Weihnachtsbaum auch eine Menge Geschenke für den Sohnemann gelegt! Da leuchteten die Kinderaugen!
Und da Oma auch einen Weihnachtsbaum hat, gab's heute die Oma-Geschenke.

Ich wünsche euch allen, meine Lieben, noch einen erholsamen Abend mit euren Liebsten!
Genießt die Feiertage!

December the 24th is over, we survived the day without incident! ;)
I've gifted myself a little with a XXL book about Monet and Herman Hesse's poems. I've also bought me once again a CD. Oh Land has it done to me musically and because the album was so tempting in store, I immediately induce me to buy it.
The Christ child was again very busy this year and under our Christmas tree has also put a lot of gifts for my son! And so Grandma also got a Christmas tree we drove to her and grab those gifts, too.
I wish all of you, my lovely ones, a relaxing evening!
Enjoy the holidays with your loved ones!


The XX - Crystalised







Weiterlesen »

Mittwoch, 14. Dezember 2011

Imagine you are the magician and the world belongs to you

6 ♥ Cat purr(s) / Comment(s)
Stell dir vor, du könntest dir mit nur einem Schnipp Schneeflocken rieseln lassen.
Du könntest dich in die Weiten des Australischen Outbacks beamen.
In den heißesten Clubs der Welt tanzen, ohne lange in der Schlange anzustehen, um rein zu kommen.
Sich die feinsten und leckersten Spezialitäten kaufen und gemütlich in einer Strandhütte auf Hawaii genießen.
Mit den Adlern in den Wolken fliegen, tief in den Meeren mit den Ungeheuern schwimmen und hallo sagen.
Alle Sprachen der Welt sprechen. In einer chilligen Bar mit interessanten Leuten Gespräche über das Leben führen.
Die schönste Blume aus dem entlegendsten Ort der Welt holen. Im Dschungel mit den Panthern umherstreifen.
In einer Traumwelt und Luftschlösser bauen. Viele tolle und bunte Luftschlösser. :)

Ich würde sicher das ein oder andere machen wollen bzw. können, aber das wird wohl alles nur in meiner Vorstellung klappen.
Aber wenn's mal wieder alles mies läuft, stelle ich mir einfach eines dieser Dinge vor und mich belasten die Dinge der Realität nicht mehr. Ich träume mich einfach davon. Wie schön!

Imagine you could only snip and snowflakes are falling.
You could beam yourself in the vastness of the Australian outback.
Dancing in the hottest clubs, without waiting long in the queue in order to come in.
Buy the finest and tastiest dishes and enjoying every moment in a beach hut in Hawaii.
Fly with the eagles in the clouds, swimming in the deep sea with the monsters and say hello.
Speaking all languages of the world. Talking about life with interesting people in a chilled bar.
To get the most beautiful flower from the remotest place in the world.
I certainly want to make one or some other thing, but not everything will work well only in my imagination.
But when it all goes bad again, I imagine one of these things and I'll escape from reality for just one moment. How beautiful!

Weiterlesen »

Dienstag, 13. Dezember 2011

Sometimes I wanna fly away. Away to another country and discover new!

3 ♥ Cat purr(s) / Comment(s)
Weiterlesen »

Montag, 12. Dezember 2011

And I wanna fall from the stars, straight into your heart

4 ♥ Cat purr(s) / Comment(s)
Heute habe ich Eierlikör-Kokos-Trüffel gemacht.
Oh, sind die lecker! Klein, aber fein! :)
Morgen werde ich mich an weiteren Leckereien für Weihnachten versuchen.
Feurige Küsse, Krokant Knusperle und Rumkugeln.

Today I made eggnog-coconut-truffles. Oh, they're so yummy!
Small, but perfectly formed! Tomorrow I'm going to try other treats for Christmas.


Weiterlesen »

Demon Eyes

1 ♥ Cat purr(s) / Comment(s)


Ich bekam am Freitag endlich meine farbigen Kontaktlinsen von Storebird, die mir diese freundlicherweise als Produkttest geschickt hatten.
Ich habe mich für die Farbe Black Magic entschieden.

So bekam ich also mein kleines Linsenpäckchen, habe es geöffnet und voller Entsetzen feststellen müssen - es ist alles in Ordnung.

Hörte sich ja alles nicht sonderlich schwer an - soweit die Theorie.
Aber man kennt ja bekanntlich das Theorie-Praxis Problem und (Anmerkung der Schreiberin) ich habe noch nie Kontaktlinsen getragen.

Gestern Abend war es dann so weit.
Die Verpackung der Kontaktlinsen, welche getrennt in einer Lösung verschlossen sind, lässt sich sehr gut und einfach öffnen.
Ich habe mir die Beschreibung durchgelesen und stellte mich vor den Spiegelt.

Mit der linken Hand das obere Lid hoch ziehen und mit dem Daumen der rechten Hand, wo ich auch die Linse mit dem Zeigefinger hielt, das Unterlid wegziehen.
Es hat ein wenig gedauert, bis ich sie richtig im Auge hatte. Man will auch immer die Augen schließen oder blinzelt zu viel.
Als es dann aber irgendwann geschafft war - mein lieber Herr Gesangsverein - war das aber ein komisches Gefühl! Echt ungewohnt.
Man hat einen schwarzen Rahmen irgendwie im Auge, man sieht bzw. man merkt es leicht.
Ich musste mich erst mal hinsetzen, denn es war wirklich komisch für mich.
Nach kurzer Pause habe ich mich auch ans zweite Auge gewagt und die andere Kontaktlinse eingesetzt, was auch ein wenig besser ging.
Wow, ich habe zwei Mal in den Spiegel schauen müssen. Merkwürdig sah es mit einer Kontaktlinse aus, aber als ich mich das erste mal mit beiden pechschwarzen Linsen in den Augen sah - war das echt krass! Falls jemand die Serie "Supernatural" kennt und somit weis, wie da die Augen von Dämonen aussehen... genau so!!!
Nach kurzer Verweildauer nahm ich allen Mut zusammen und schaute ein zweites und drittes mal in den Spiegel und langsam aber sicher gewöhnte ich mich an mich.

Somit habe ich gleich einmal die Alltagstauglichkeit im Restaurant getestet.
Nach anfänglichem komischen Gefühl, merkt man die Linse so nach ca. 1/2 Stunde kaum mehr.
Mein Essen habe ich ebenfalls noch gefunden! ;)
Wieder zuhause ging's erst mal ans raus machen.
Da die Linsen meine Iris schützen, kann man ohne Probleme ins Auge fassen und die Linsen behutsam mit Daumen und Zeigefinger entfernen.

Mein Fazit also insgesamt:
Von der Handhabung her für nicht Kontaktlinsenträger etwas gewöhnungsbedürftig, aber durchaus machbar.
Die schwarzen Linsen sind eher was für Halloween-Parties oder Menschen die verdammt böse aussehn wollen. Da ich weder auf Halloween-Parties gehe noch böse aussehn will, hätte ich mich wohl besser für normal farbige Linsen entscheiden sollen.

Ein Herzliches Dankeschön an die Firma Storebird für die kostenlose Testung.



Weiterlesen »

Samstag, 10. Dezember 2011

But I'm enjoying the illusions, being not the same for you

4 ♥ Cat purr(s) / Comment(s)
Musik ist ein wichtiger Teil meines Lebens.
Je nach Stimmung, kann es total entspannend sein mit Beethoven und Debussy. Oder es geht ab mit Moonbootica. Gemütlich wird's mit Norah Jones.
Musik drückt vieles aus, Musik bringt aber auch Erinnerungen. Ich verbinde vieles mit Musik, mit bestimmten Songs.
So hat mich in meiner Kindheit z. B. Phil Collins und Supertramp begleitet.
Ich kann mich noch genau daran erinnern, wie meine Eltern immer in der Sauna im Keller waren, sie legten während der Saunagänge immer eine Platte auf und ich bin im Nebenzimmer (was ein Partyraum mit Bar war) wie wild rum gesprungen und hab zur Musik getanzt. Und drüber über die Hantelbank meines Dads. Das war immer ein Spaß!

Music is an important part of my life.
Depending on your mood, it can be totally relaxing with Beethoven and Debussy. Or it's off with Moonbootica. It also can be cozy with Norah Jones.
Music expresses many things, music also brings memories. I associate many things with music, with certain songs. So Phil Collins and Supertramp has accompanied me in my childhood.
I can still remember exactly how my parents always were in the sauna, they listened to a vinyl and I was jumping and dancing around in the next room. And jumping over the bench of my dad. That was always fun!


Lucy Rose - Middle of the bed




Come on, kitty!


Weiterlesen »

Freitag, 9. Dezember 2011

Should we talk about that? Seriously, should we?

4 ♥ Cat purr(s) / Comment(s)
 Was bewegt uns eigentlich dazu, öffentlich peinliche Statusse (ja, das heißt so, ich hab gegooglet) zu posten, intime Gedanken mitzuteilen, Partyfotos vom letzten Totalabsturz zu teilen, Geheimnisse auf Plattformen Preis zu geben?
In einer immer mehr vernetzten Welt, in der nun jeder jeden kennt oder es zumindest denkt, werden wir immer offener und teilen Dinge mit, die wir doch normalerweise sonst nie mitgeteilt hätten.
Doch was genau veranlasst, was reizt uns eigentlich daran?
Ein Grund dafür könnte wohl eine gewisse Art von Anonymität sein, denn bei einer Anzahl von 1000 Freunden sind wir sicher für viele davon Fremde, also genießen wir eine gewisse Anonymität.
Daher stellen wir auch mal Fotos ein, die eigentlich für die Welt zu peinlich sind oder sich gar fremdschämen bei dem ein oder anderen einstellt.
Ein weiterer Grund ist wohl die zunehmende Vereinsamung der Gesellschaft. Durch das Medium Computer findet unser Leben einfach (fast) nur noch im Internet, über diverse Netzwerke statt.
Dadurch bekommen wir kaum noch Kontakt zu realen Menschen und Freunden.
Wir bekommen somit auch keine Aufmerksamkeit oder Bestätigung, die einfach jeder Mensch braucht und auch will.
Wir suchen uns Ersatz und ringen somit nach Aufmerksamkeit auf andere Art und Weise.
Dies bekommen wir also über Facebook und Co.
Schade, denn es ist doch wunderbar, sich mit Freunden im realen Leben zu treffen, sich in Echtzeit auszutauschen, Menschen berühren zu können und nicht darauf achten müssen, wie der geschriebene Text in der SMS oder der Status denn jetzt rüber kommt bzw. aufgenommen wird. Denn es kann auch leicht zu Missverständnissen kommen.
Ich möchte es gar nicht abstreiten, ich gehöre auch zu den Menschen, die vernetzt sind.
Doch es ist schon so, dass man aufpassen muss, was man denn so schreibt, was man so postet.
Wie vernetzt seid ihr? Was gebt ihr alles über euer Leben preis?
Und falls ihr jetzt noch wissen wollt, welcher Blogger-Typ ihr seid, dann findet ihr vielleicht bei Pixelfreund den passenden Button für euren Blog! :) --> klick
(Ich kann mich noch nicht ganz entscheiden, welchen Button ich einbinde... Klowand? Privatblogger? Holzmedium find ich auch toll!)

What give us the intention to publicly embarrassing statuses, communicate intimate thoughts, share party pics from the last total crash or something else?
In an increasingly networked world in which everyone now knows everyone, or at least thinks that. We share things that we would have never communicate normally.
But what exactly excites us about it?
One reason for this could be a certain kind of anonymity, because in a 1000 number of friends we're strangers for the most of them. 
Another reason is probably the increasing isolation in society. Our lives take place only on computer, via various networks.
Thus we get hardly any contact with real people and friends. We're getting no attention or confirmation that simply everyone needs and wants. Looking for replacement and thus struggling for attention in other ways. So we get this through Facebook & Co. Too bad, because it's wonderful to meet up with friends in real life. Not to pay attention how to write a text because some can misunderstand it. I would not deny that I also belong to the people that are networked.
But you have to be careful what you write, what you post. 
How are you connected? What do you tell the world about your life?



Weiterlesen »

Mittwoch, 7. Dezember 2011

Why are you crying for hollywood?

4 ♥ Cat purr(s) / Comment(s)
Nicht mal mehr ganz 1 Monat und schon steht das Ende des Jahres 2011 vor der Tür.
Und ich freu mich wieder auf Silvester. So wird auch schon ein wenig geplant, Leute eingeladen. Wieder ganz gemütlich bei uns zuhause.
Vielleicht gibt es diesmal ein Motto?
Auf jeden Fall werde ich Schneebälle machen und so gibt es diese, für jeden Gast, in kleinen, süßen Tütchen. So zusagen als "little gift".
Es wird auch sicher wieder eine Bowle geben - yummy!
Nur das mit dem Zusammensitzen beim Essen müssen wir diesmal anders machen. Denn die zwei unterschiedlichen Tische waren einfach nicht so die Optimallösung.

Not even one month and already the end of the year 2011 is around the corner.
And I'm looking back on New Year's Eve. Thus, even a little planning, invited people. Again quite comforably partying at home and be together with some good friends.
Maybe this time there is a motto?
In any case I'll make snowballs and then give each guest some of these delicious snowballs in small, sweet bags. I'll also make a punch - yummy! 
I'm so exited!



Weiterlesen »

Donnerstag, 1. Dezember 2011

Is it the end of the world?

3 ♥ Cat purr(s) / Comment(s)
A really cool song from Metronomy. Another good song.
It's on the album "Nights Out". A great thing!
Listen and enjoy it!

Metronomy - The end of you too


Weiterlesen »
 
Sabrina | Sweetalistic